PDF ist nicht gleich PDF

1. September 2016
HuCo2016

adobe_pdfPDF (Portable Document Format) ist für die Druckvorstufe unverzichtbar geworden. Auch bei Hubert & Co ist PDF ein wichtiger Bestandteil des Digitalen Workflows.

In der heutigen Zeit, wo Druckereien immer mehr zu Mediendienstleistern werden, ist das Crossmedia-taugliche (also für Print-, als auch für elektronische Medien geeignete) Datenformat PDF durchaus willkommen. Es entstehen jedoch Probleme, wenn auf Kundenseite nötige Voraussetzungen nicht beachtet oder gar ignoriert werden.

Zum Beispiel müssen alle Schriften in das Dokument mit eingebunden werden, da sich sonst der Zeilenfall, bzw. Umbruch ändern könnte. Auch auf die Auflösung der Bilder und deren Komprimierung muss geachtet werden, damit im Druck gute Ergebnisse erzielt werden.

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen