Oberflächenbeschaffenheit von Papier

2. September 2016
HuCo2016

faq-papier1_1920

Es wird unterschieden zwischen Naturpapieren und gestrichenen Papieren.

Naturpapiere:
Natur meint in diesem Zusammenhang lediglich die unbehandelte Oberfläche. Naturpapiere können jedoch auch maschinell zusätzlich geglättet sein (satiniert).

Gestrichene Papiere:
Hierbei handelt es sich um Papier, auf dessen Oberfläche eine Schicht aus hochwertigen, natürlichen Pigmenten, Bindemitteln sowie verschiedenen Hilfsstoffen industriell entweder ein- oder beidseitig aufgebracht wird. Durch den Strich wird eine Veränderung der Oberflächenglätte, des Glanzes, des Weißgrades und der Bedruckbarkeit des Papiers erreicht.

Grundsätzlich sind alle Papiere nach dem Strich zunächst matt. Um ein glänzendes Papier zu bekommen, lässt man es zusätzlich durch den Kalander laufen, welcher das Papier durch die Reibung entgegengesetzter Walzen zum Glänzen bringt.

Im Endergebnis wird dann zwischen
– matt gestrichenen Papieren
– halbmatt gestrichenen Papieren
– glänzenden Papieren
unterschieden.

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen